Nutzen Sie Fördermittel für Ihr Marketing.

Lassen Sie sich beraten.

Bekommen Sie Marketing­beratung über Fördermittel zum Teil refinanziert. Ich begleite Sie und Ihr Unternehmen bei der Fördermittelberatung: von der Antragstellung bis zur Auszahlung.
Mehr

Nutzen Sie Fördermittel für Ihr Marketing.

Lassen Sie sich beraten.

Bekommen Sie Marketing­beratung über Fördermittel zum Teil refinanziert. Ich begleite Sie und Ihr Unternehmen bei der Fördermittelberatung: von der Antragstellung bis zur Auszahlung.
Mehr

Fördermittel für Marketingberatung

Als Unternehmen ist es von entscheidender Bedeutung, im heutigen wettbewerbsintensiven Marktumfeld effektive Marketingstrategien einzusetzen. Eine professionelle Beratung im Marketing kann dabei helfen, Ihre Marketingaktivitäten zu optimieren, neue Zielgruppen zu erreichen und Ihren Umsatz zu steigern. Fördermittel für Marketingberatung bieten Unternehmen die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung bei der Inanspruchnahme professioneller Beratungsdienste in den Bereichen Marketing, Werbung und Vertrieb zu erhalten.

Diese Fördermittel werden in Deutschland von verschiedenen Institutionen und Organisationen auf regionaler Ebene (bspw. vom Land Thüringen, mit der Thüringer Aufbaubank) oder nationaler Ebene (vom Bund, dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) bereitgestellt.

Um Fördermittel für Marketingberatung zu erhalten, müssen Unternehmen bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Diese können je nach Förderprogramm variieren, aber in der Regel sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Existenzgründer/innen und Freiberufler, die selbst nicht beratend oder schulend tätig sind, förderberechtigt.

Hier stelle ich Ihnen 2 relevante Förderprogramme für Marketingberatung vor. Ich, Melani Okon, bin als Beraterin bei der BAFA und der Ellipsis akkreditiert und werde Sie bei der Beantragung der Fördermittel unterstützen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie mich und lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie Sie von den Fördermitteln für Marketingberatung profitieren können.

Der Beratungszuschuss der BAFA ist standortabhängig:

80 % neue Bundesländer (+ Region Lüneburg & Region Trier)
50 % alte Bundesländer (+ Land Berlin & Region Leipzig)

Der Beratungszuschuss der Thüringer Beratungsförderung:

80 % für Gründer/innen (GRL)
50 % für KMU (BRL)

Beispielrechnung für BAFA-Förderung für Thüringen:

  • 875 EUR x 4 Beratertage = 3.500 EUR
    Ist das Budget pro in sich abgeschlossenen Beratungsauftrag. Das kann bis 2026 fünfmal genutzt werden.

  • 3.500 EUR
    Bezahlt der Kunde an Melani Okon als Beraterin.

  • 2.800 EUR bei 80 % Förderung
    Überweist die BAFA an den Kunden danach zurück.

  • 700 EUR Eigenanteil
    Bleiben als Differenz die Kosten des Kunden.

  • Prozessbegleitung
    Beratungsbericht inklusive

Beispielrechnung für die Thüringer BRL:

  • 950 EUR x 20 Beratertage = 19.000 EUR
    Ist das Budget für die gesamte Beratung je Beratungsfall. Die Anzahl der Beratungsfälle ist nicht limitiert.

  • 840 EUR x 20 Beratertage = 16.800 EUR
    Bezahlt der Kunde an Melani Okon als Beraterin.

  • 110 EUR x 20 Beratertage = 2.000 EUR
    Überweist der Kunde an den Qualitätssicherer Ellipsis.

  • 50 % Förderung = 9.500 EUR
    Überweist die TAB an den Kunden zurück.

  • Prozessbegleitung
    Beratungsbericht inklusive

Alle Preise bzw. Kostenangaben sind netto zzgl. MwSt. Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten.

Von der BAFA-Förderung ausgeschlossen sind u. a.:

  • Unternehmen sowie Angehörige der Freien Berufe, die in der Unternehmens- oder Wirtschaftsberatung, der Wirtschafts- oder Buchprüfung, der Steuerberatung oder als Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt, als Notarin oder Notar, als Insolvenzverwalterin oder Insolvenzverwalter oder in ähnlicher Weise beratend oder schulend tätig sind oder tätig werden wollen;

  • Unternehmen, über deren Vermögen ein Insolvenz- oder ein vergleichbares Verfahren beantragt oder eröffnet worden ist;

  • Unternehmen, die in einem Beteiligungsverhältnis zu Religionsgemeinschaften, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder zu deren Eigenbetrieben stehen;

  • gemeinnützige Unternehmen und gemeinnützige Vereine sowie Stiftungen.

Die KMU-Kriterien der EU-Kommission:

  • Weniger als 250 Beschäftigte

  • Jahresumsatz von bis zu 50 Millionen Euro

  • Bilanzsumme von höchstens 43 Millionen Euro

Das KMU darf die Voraussetzung für Mitarbeiterzahl und Jahresumsatz oder Bilanzsumme zusammen mit einem Partnerunternehmen oder verbundenen Unternehmen nicht überschreiten.

Neu gegründete Unternehmen, die noch keinen Jahresabschluss erstellt haben, können die Angaben für die BAFA nach Treu und Glauben schätzen.

Referenzen

Referenzen

Jetzt Beratungstermin buchen – kostenlos und unverbindlich.

Hier Beratungstermin buchen

Jetzt Beratungstermin buchen – kostenlos und unverbindlich.

Hier Beratungstermin buchen