Local SEO – 6 Tipps für Unternehmen, die lokal besser gefunden werden wollen

L ocal SEO oder auch Lokales SEO ist für alle lokale Unternehmen mit Ladengeschäften also mit einem Standort (wie z. B. Ärzte, Restaurants, Friseure, Boutique, usw.) oder regionale Unternehmen, die ihre Dienstleistungen in einer bestimmten Region anbieten (wie z. B. Handwerker, usw.), wichtig und eine große Chance so im Internet die digitale Sichtbarkeit zu erhöhen.

Was ist Local SEO eigentlich?

Unter dem Begriff Local SEO, oder auch lokale Suchmaschinenoptimierung, versteht man die Vorgehensweise, eine Webseite im lokalen Suchergebnis einer Suchmaschine möglichst weit vorne zu positionieren. Sie führen ein Ladengeschäft, ein Restaurant oder eine Dienstleistung lokal an?
Dabei möchte man mit gezielten Local SEO Maßnahmen in einem bestimmten regional eingegrenzten Gebiet für ausgesuchte Suchanfragen eine möglichst gute Platzierung in den Suchmaschinen erreichen und damit beim Nutzer auf der ersten Suchergebnisseite erscheinen.

Wieso ist Local SEO überhaupt wichtig?

Viele Konsumenten verwenden Suchmaschinen, um nach Dienstleistungen, Bewertungen und Produkten zu suchen. In Deutschland deckt dabei Google über 90 % der Suchanfragen über Suchmaschinen ab. Das macht Google zu einem der wichtigsten Werbekanäle auch für lokale Unternehmen in Deutschland.

Auf einen Standort bezogene Suchanfragen sind heute im Alltag selbstverständlich, weil das Smartphone immer griffbereit ist. Wenn Menschen unterwegs oder ortsunkundig sind, sind lokal bezogene Suchanfragen besonders häufig. Bei dieser Gelegenheit suchen Nutzer nach Bewertungen, Anfahrtsbeschreibungen oder Öffnungszeiten. Es kommt somit häufig vor, dass die Suchanfragen mit Städte- oder Ortsnamen oder bereits mit Stadtteilen konkretisiert eingegeben werden.
Im Jahr 2018 gingen laut „Think with Google“ 76 % der Menschen, die eine lokale Suche auf ihrem Smartphone durchführen, innerhalb von 24 Stunden* in den Laden. Und 28 % dieser Besucher kaufen dort auch etwas.

Die Menschen, die ihr Smartphone für die Suche nach Geschäften, Dienstleistungen oder Produkten und deren Bewertungen in ihrer Nähe suchen, stehen also oft schon kurz vor der Kaufentscheidung.

Tipp 1: Google MyBusiness

Nutzen Sie Google MyBusiness als Standorteintrag. Ein Konto oder Account in Google ist wichtig. Es ist eine wichtige Verknüpfung zu anderen Google Services, wie zum Beispiel: Google Maps, aber auch Google Ads oder Analytics.
In einem Google MyBusiness Account geben Sie Unternehmensdaten, eine Beschreibung, Fotos, Öffnungszeiten, und besonders wichtig, einen Link zu Ihrer Website ein.
Es können in Google MyBusiness auch kleine Social-Media-Beiträge eingestellt werden, wie z. B. Aktionen, Hinweise auf Veranstaltungen und anderes.
Google zieht aus dem MyBusiness Account die Informationen, die es für lokale Suchanfragen benötigt, und bezieht ebenfalls Bewertungen mit ein und zeigt diese in den lokalen Suchergebnissen an.

Tipp 2: OnPage-Optimierung – eine Landingpage pro Standort

Local SEO unterscheidet sich in Bezug auf die Optimierung Ihrer Website (OnPage) nicht von den grundsätzlichen Optimierungen für die Suchmaschinen. Die lokalen oder regionalen Suchanfragen können sich jedoch von überregionalen Suchanfragen unterscheiden. Daher müssen die relevanten Suchanfragen, also Keywords, für die regionale Suche analysiert werden.

Die für das SEO einer Website relevanten Keywords werden mithilfe einer Keyword-Analyse recherchiert. Hierbei kommt es darauf an, welche Suchanfragen in der jeweiligen Region häufig gesucht werden, also welche Worte Kunden dort verwenden.
Sind die relevanten Keywords recherchiert, werden die Webseiten oder Landingpages der Website auf diese Suchbegriffe hin optimiert.
Dreht es sich um ein Unternehmen mit mehreren Standorten, sollte für jeden einzelnen Standort eine eigene Landingpage optimiert werden, damit eine möglichst gute Position in den lokalen Suchergebnissen erreicht werden kann.

Tipp 3: Social Signals

Auch lokale Unternehmen sollten aktiv Social-Media-Kanäle nutzen, um mit Followern zu interagieren und neue Beiträge zu teilen. Denn das sendet positive Signale an die Suchmaschinen. Das steigert die sogenannte Brand Awareness und hat damit einen positiven Effekt auf das Ranking in der Suchmaschine.

Tipp 4: Branchenportale bzw. Verzeichnisse und Backlinks

Branchenportale und -Verzeichnisse spielen beim Local SEO eine wichtige Rolle. Relevant sind Einträge in bekannten, oder auch thematisch passenden Verzeichnissen. Branchenspezifische Verzeichnisse sind ein besonders wichtiger Hinweis für Google und auch sogenannte Backlinks. Wichtig ist also, dass die Website angegeben wird.

Achten Sie bei der Pflege Ihrer Daten auf gleichbleibend strukturierte Formate von Ihren NAP (Name, Adresse, Phone). Wichtig ist, dass diese Unternehmensdaten auf allen Plattformen, immer gleich aussehen. Das ist nicht nur für die Suchmaschine wichtig, sondern auch für Kunden irreführend.
Backlinks sind in der Suchmaschinenoptimierung wichtig. Links können auch von lokal relevanten Influencern, oder aber auch von lokalen Nachrichtenportalen kommen, und beispielsweise von Kammern, Lieferanten und Händler. Je mehr Erwähnungen und Verlinkungen von thematisch relevanten Seiten aufgebaut werden, umso besser ist das für das Ranking.

Tipp 5: Strukturierte Daten von schema.org

Strukturierte Daten sind für die Besucher einer Website nicht sichtbar, da sie nur in den HTML Code eingefügt werden. Diese Datengeben der Suchmaschine zusätzliche Informationen, um die Relevanz der Website für bestimmte Themen einzuschätzen und diese bestimmten Suchthemen (Produkte, Standorte, Kontaktdaten oder Öffnungszeiten, usw.) zuzuordnen.

Für die Google Suchmaschine wird die Schema.org-Terminologie empfohlen. So können die Daten auf der Website so ausgezeichnet werden, sodass sie von Suchmaschinen besser ausgelesen werden können.

Google Test-Tool für strukturierte Daten

Tipp 6: Bewertungen

Für Konsumenten sind heutzutage authentische und persönliche Bewertungen bei der Kaufentscheidung wichtig. Gute Bewertungen oder auch Rezensionen haben eine positive Auswirkung beim Local SEO.
Nach „brightlocale“ machen positive Bewertungen für 73 % der Verbraucher den Einzelhandel vertrauenswürdiger. Und 49 % der Verbraucher benötigen mindestens eine Vier-Sterne-Bewertung, bevor sie sich für ein Geschäft entscheiden.
Sprechen Sie Ihre Kunden aktiv an und bitten Sie sie um eine faire Bewertung, wenn sie mit Ihnen und Ihren Angeboten zufrieden sind.

Fazit zu Local SEO

Für diejenigen Geschäfte und Unternehmen, die ihre Dienstleistungen lokal oder regional anbieten und Ladenstandorte besitzen, kann eine gut umgesetzte Local SEO eine positive Auswirkung auf die digitale Sichtbarkeit im Internet haben, indem sie regional und am Standort besser gefunden werden. Darüber hinaus können Sie so für gut befunden werden und Kunden in Ihrer Kaufentscheidung unterstützen.

Sie haben nicht die nötigen Kapazitäten, um die Lokal SEO Ihrer Website voranzutreiben?

In einem kostenlosen Erstgespräch finden wir heraus, wie sehr Sie von Local SEO profitieren können.